Fortbildung-Rhein-Ruhr.de

Weiterbildung zum/zur Arbeitsmediziner/in / Betriebsmediziner/in in Dortmund

Anmeldung

Veranstaltungsort

Die Fortbildungen finden jeweils an den ersten fünf Tagen (Montag bis Freitag) im Vortragssaal der DASA (Deutsche Arbeitsschutzausstellung) in Dortmund statt (DASA Arbeitswelt Ausstellung, Friedrich-Henkel-Weg 1-25, D-44149 Dortmund).  Am Veranstaltungsort sowie in der direkten Umgebung sind ausreichend kostenlose und kostenpflichtige Parkplätze vorhanden. Der letzte Fortbildungstag (der Kurse Arbeitsmedizin A1 + A2) findet aus organisatorischen Gründen im Eventforum in Castrop-Rauxel statt (Europaplatz 6-10, 44575 Castrop-Rauxel). Bezüglich der geplanten Betriebsbegehungen wird der Ablauf frühzeitig (ca. 8 Wochen vor der Fortbildung) bekanntgegeben.

Teilnahmebescheinigung

Die Teilnahmebescheinigung erhalten Sie nach erfolgreicher Teilnahme im Anschluss an den letzten Fortbildungstag.

Teilnahmegebühren

Für 60 UE Fortbildung á 45 Minuten (bzw. Einzelstunden) entsprechend einem Teilmodul wird eine Gebühr von 809,00 € erhoben. Darin enthalten sind ggf. Tagungsunterlagen, Zertifizierung durch die Ärztekammer, sowie die Verpflegung mit Pausengetränken, ein kleines Frühstück sowie ein Mittagessen während der Veranstaltung. Einen Platz zusichern können wir Ihnen nach Eingang der Teilnahmegebühr.

Informationen zur Anmeldung finden Sie unter dem Menüpunkt „Kursanmeldung“

Rücktrittsregelung und -gebühren

  • Bei einer Abmeldung mehr als 8 Wochen vor dem ersten Veranstaltungstag wird die Teilnahmegebühr zu 100 % erstattet.
  • Bei einer Abmeldung ab 8 Wochen vor dem ersten Veranstaltungstag werden 40% der Teilnahmegebühr des jeweiligen Veranstaltungstags einbehalten.
  • Bei einer Abmeldung ab 4 Wochen vor dem ersten Veranstaltungstag oder bei nicht erfolgter Abmeldung werden die Teilnahmegebühren der jeweiligen Veranstaltung in vollem Umfang einbehalten.

Die Abmeldung erfolgt schriftlich. Wird ersatzweise rechtzeitig ein anderer Teilnehmer benannt, welcher sich verbindlich anmeldet, entfällt die Rücktrittsgebühr. Der Veranstalter ist berechtigt, die Veranstaltung mangels ausreichender Teilnehmerzahl oder aus sonstigen wichtigen Gründen abzusagen. Bereits entrichtete Teilnahmegebühren werden in diesem Fall in vollem Umfang erstattet. Sonstige Schäden in Zusammenhang mit Teilnahme oder Absage werden Teilnehmern grundsätzlich nur erstattet, sofern dem Veranstalter der Vorwurf groben Verschuldens nachzuweisen ist. Optional behandelte Themen können ggf. aus organisatorischen Gründen durch andere ersetzt werden.